OctaederXYZ | Portfolio

Mein Portfolio

NowCrypt (seit 2012)

Mit NowCrypt (vorher TextCrypt) erkunde ich seit 2012 die Welt der Verschlüsselung von Texten, Bildern und weiteren Daten. Mit der anfänglichen eigenen Implementation primitiver Kryptoalgorithmen begann die Entwicklung der TextCrypt Prototypen. Durch eigenständige Weiterbildung in Kryptographie und modernen Algorithmen stieg das Programm letztendlich in späteren Versionen zum Industriestandard AES für sichere Verschlüsselung um und bot bald auch viele weitere nützliche Krypto-Tools, wie die Verschlüsselung von Dateipaketen, Erstellung und Überprüfung von Hashes sowie einen Passwortgenerator und -prüfer. In zukünftigen Versionen werden weitere Algorithmen und Implementationen von symmetrischen sowie asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren zur Verfügung stehen sowie weitere Hashfunktionen und zusätzliche Hilfstools.

Verwendete Technologien: .NET Framework, Visual Basic

Weiterführende Links: nowcrypt.xyz

Enlightenary (2017-2018)

Enlightenary ist das Ergebnis einer Projektarbeit in der 12. Klasse. Die Aufgabe, ein Lernspiel zu entwickeln, welches ein bestimmtes Thema der Mathematik umsetzt, brachte zwei Freunde und mich zu der Idee, eine App zu entwickeln, die den Spielenden das binäre Zahlensystem spannend und simpel beibringt. In Enlightenary können durch das Umwandeln einer Dezimalzahl zu ihrer entsprechenden binären Schreibweise auf unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen (Anzahl der Bits) Erfolge erzielt werden, die als Anreiz dienen. Die App kann aufgrund ihres einfachen Charakters auch gut als Zeitvertreib genutzt werden – mit dem positiven Nebeneffekt Binärzahlen und Kopfrechnen zu trainieren. Nach guter Resonanz aus Schüler- und Lehrerschaft unseres Gymnasiums, haben wir uns entschieden, Enlightenary für die Allgemeinheit auf Google Play zu veröffentlichen.

Verwendete Technologien: Java, Android Studio

Weiterführende Links: Enlightenary Produktseite, Enlightenary auf Google Play

elementary Weekly (2014-2015)

Als ich (vorwiegend auf Google+) in verschiedenen Communities einiger Linux-Distributionen aktiv war, ergab sich eines Tages die Möglichkeit bei einem News-Blog zu „elementaryOS“ mitzuwirken. Ein Konzept, welches ich beisteuerte und letztendlich umsetzte, war ein wöchentliches Update, das Entwicklungen der Distribution, News aus der Community und Tipps zur Benutzung des Systems beinhaltete. Anfänglich wurden die Newsposts erfolgreich und mit Interesse der Community aufgenommen, besonders in der „heißen Phase“ der Entwicklung von elementaryOS 0.3 „Freya“. Etwa ein knappes Jahr (mit Unterbrechungen) konnten die wöchentlichen Posts aufrechterhalten werden, jedoch wurde dies aufgrund persönlicher und schulischer Zeitprobleme sowie verblassender Interesse der Community schlussendlich nicht mehr möglich, sodass ich das Projekt einstellte. Bemerkenswert ist jedoch, dass die (zwangsläufige) Verwendung der englischen Sprache meine Sprachkenntnisse und Schreibfähigkeiten deutlich unterstützte.

Verwendete Technologien: Wordpress

Weiterführende Links: ElementaryNow.com im WebArchive, alle Elementary Weekly Artikel im Octaeder.XYZ Archiv

Alles KAViar?! - Layout und Design (2013-2017)

Beschreibung: An der Schülerzeitung unseres Gymnasiums „Alles KAViar?!“ arbeitete ich bereits seit meiner Einschulung am KAVG mit. Als jedoch die älteren Schüler das Team verließen, die bis dahin für die Layout- und Deckblattgestaltung zuständig waren, wurde ich gefragt, deren Aufgaben schrittweise zu übernehmen. Diese Chance ergriff ich und fortan setzte ich das Layout unseres Magazins um und einige Ausgaben später designte ich auch die Deckblätter. Dabei war die kreative Herausforderung, für jedes Thema passende Motive zu kreieren, was mir mal mehr und auch mal weniger gelang. Designtechnisch wollte ich mich mit jedem Mal weiterentwickeln, aber dennoch Konsistenz in meiner Designsprache beweisen. All das hat meine Photoshop-Fähigkeiten stark weitergebracht und mich die Bedienung verschiedener Programme aus den Bereichen Design- und Layout gelehrt. Auch ich gab am Ende meine Rolle und einige Tipps an einen jüngeren aufstrebenden Schüler weiter, der nun die Gestaltung der „Alles KAViar?!“ fortführen.

Verwendete Technologien: Word, PowerPoint, Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe InDesign

Weiterführende Links: Alles KAViar?!-Schulwebsite

Encrypted Unicorn (Musik) (seit 2015)

Beschreibung: Meine kleine Karriere als Hobby-Musikproduzent in der Brony-Szene. Unter dem Künstlernamen „Encrypted Unicorn“ lebe ich als My Little Pony Fan meine musikalische Kreativität und Songwriting Ideen aus. Von Texten über Komposition, Aufnehmen und Arrangieren, Produktion, Mixing und Mastering kreiere ich meine Musik als unabhängiger Künstler. Dabei bringe ich mir die technischen Hintergründe und Feinheiten der Musikproduktion eigenständig bei und entwickle meinen Stil kontinuierlich weiter. Einem festen Genre gehört meine Musik nicht an, sondern ist eine flexible Mischung aus EDM, Elektropop, Rock, Soundtrack und allem dazwischen. Aber hört selbst!

Verwendete Technologien: Mulab, Magix Music Maker, Magix Samplitude Music Studio (meine Haupt-DAW), Audacity, Adobe Audition, verschiedenste VST Synthesizer-, Effekt und Master-Plugins (für Videos: Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects)

The Place I Found

Through The Gate

Enlight

Weiterführende Links: Encrypted Unicorn auf Pony.fm, Instagram, YouTube

TurtleCoin OneClickMiner (2018)

Beschreibung: Eines meiner aktuellsten Projekte ist in Chats auf dem Discord-Server der TurtleCoin (einer Meme Kryptowährung mit Community-Fokus) Community entstanden. Um das Mining zu vereinfachen und zugänglich für jeden zu machen, begann ich Anfang des Jahres in meinen Freistunden eine grafische Oberfläche für die Mining-Software zum Schürfen von TurtleCoin und anderen Cryptonote-basierten Kryptowährungen zu designen und zu coden. Zur „Turtle Typhoon Rain Party“ war die erste Version dann fertig. Geschürft wurden die TRTLs entweder zur eigenen Wallet oder zur Raindance Wallet (Ausschüttung über die gesamte Community) auf dem besten Pool automatisch ermittelt auf Grundlage der Ping Zeit. Eine spätere Version des One Click Miners ermöglicht nun weitaus flexiblere automatische oder manuelle Wahl der Mining Pools und Mining Software und brachte durch Verwendung asynchroner Methoden und dynamischer Datenstrukturen meine Programmierfähigkeiten während der Erstellung auf ein neues Level. Auch in der TurtleCoin Community bin ich jetzt offiziell Mitglied des Entwicklerteams und lerne viel von anderen Developern.

Verwendete Technologien: C#, .NET Framework, XMRig/XMR-Stak

Weiterführende Links: TurtleCoin (Website, Discord, GitHub), OneClickMiner GitHub Repo

PocketWaves Internetpodcast (2015-2016)

Beschreibung: Dieser „Radiosender“ wurde im Rahmen unseres Wirtschaftslehreunterrichtes gegründet und entwickelte sich vorwiegend zu einem Podcastformat mit viel Musik. Als „KAVWaves“ gestartet sollte das JUNIOR-Unternehmen werbefinanziert werden und über schulische News, interessante Interviews und Themen aus der Region berichten. Die ursprünglichen Absichten sind aber irgendwie stückweise dahingegangen, als die Werbepartner ausblieben, die Inhalte von unserer Kernidee abdrifteten und das Teamwork seine Tücken bewies. Auch eine Umbenennung musste vollzogen werden. Dennoch wurde „PocketWaves“ einigermaßen erfolgreich und hatte ein großes Produktionsvolumen an Audiocontent. Die Musik, bei der uns nichts anderes als Creative Commons blieb, bat sogar eine willkommene Erfrischung von alltäglicher Radiomusik und unsere Webseite wurde relativ häufig besucht. Obwohl das Unternehmen zum Nullsummenspiel wurde, lernten meine Mitschülerinnen und Mitschüler, die sich an „PocketWaves“ beteiligten, und ich viel über Podcast-Produktion, Social Media Marketing und unseren eigenwilligen Unternehmensgeist, der letztendlich trotzdem noch zu einigen Erfolgen führte.

Verwendete Technologien: Aufnahme, Mixing, Mastering (Magix Music Studio, Audacity, Adobe Audition), Webdesign und -unterhaltung (Adobe Dreamweaver, HTML 5, CSS, FileZilla)

Weiterführende Links: KAVWaves.de im WebArchive, PocketWaves im Octaeder.XYZ Archiv

Kinesiologie Möbius (Webdesign Auftrag) (2016)

Beschreibung: Diese Website war ein Auftrag einer befreundeten Kinesiologin aus der Region. Um die Webpräsenz ihres Unternehmens zu modernisieren, entwarf ich ein farblich sowie atmosphärisch und typografisch passendes Design zu den Themen, Texten und Bildern, die auf der Website eingebettet sein sollten und setzte dieses mit modernen HTML und CSS Techniken um. Jedoch sollte die Website nicht statisch sein, sondern die Bearbeitung der Inhalte auch für die Kundin noch möglichst einfach gegeben sein. Ich programmierte daher zusätzlich einen auf die Seite angepassten Editor, der die Bearbeitung und Formatierung von Texten, das Einfügen von Bildern und die Veränderung der Stile ermöglicht und bis heute einwandfrei im Einsatz ist. Diesen Service biete ich auch weiterhin bei Webdesign-Aufträgen an, damit Sie Ihre Seite persönlich ohne Aufwand aktuell halten können.

Verwendete Technologien: HTML, CSS, Visual Basic, .NET Framework

Weiterführende Links: Kinesiologie Möbius

Workshops

Im Rahmen der Projektwoche des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums habe ich in der Vergangenheit Workshops zu verschiedenen Themen gegeben. Hier ist eine Auflistung:

Weitere historische Dreieck-Project und OctaederXYZ Programme und Designs finden sich bald im Archiv, welches derzeit noch aufgebaut wird.